Lieber Leser, hier findest du eine kurze Liste mit Superfoods, die stetig erweitert wird. Zudem sind unten auf dieser Seite die Geschmacksnoten und Verwendungszwecke einiger Superfoods aufgelistet. Eine ausführliche Superfood Liste findest du in allen Superfood Büchern von Julie Morris (insbesondere in ihren ersten Büchern Superfood-Küche und Superfood-Smoothies) sowie weiteres im Superfood-Blog.

Chia Samen

Chia enthält einen hohen Anteil an Mineralstoffen

Chia Wohlfühlkarten - Rezepte auf Karten mit Chia Samen

Chia Wohlfühlkarten – Rezepte auf Karten mit Chia Samen

wie Calcium und Eisen sowie Omega-3-Fettsäuren. Zudem ist ihr Anteil an Antioxidantien höher als bei dem ähnlichen Superfood: Leinsamen. Ein Esslöffel Chia deckt bereits ein Viertel unseres empfohlenen Tagesbedarfs an Ballaststoffen. Da die Samen sich im Magen ausdehnen, vermitteln sie ein sensationelles Sättigungsgefühl, weshalb Chia-Samen für Diäten wunderbar geeignet sind (vgl. Julie Morris / Superfood-Küche)

Hanf Samen

Hanf Glas mit Etikett

Hanf Samen aus dem Superfood-Starterset

Hanf ist eine enorm nachhaltige Pflanze, deren Öl in den Samen essentielle Fettsäuren in einem ausgewogenen Verhältnis enthält (einschließlich der für das Herz gesunden Omega-3-Fettsäure). Mit einer hohen Sättigung an pflanzlichem Protein von hervorragender Qualität, ist Hanf leicht verdaulich und wartet mit allen essentiellen Aminosäuren auf. Hanf enthält außerdem eine Vielfalt an Mineralien, insbesondere Eisen, Kalium, Zink und Magnesium.

Maquibeeren

Maquibeeren enthalten fast das doppelte der Menge an

Maqui-Beeren

Maqui-Beeren

Antioxidantien wie die Acaibeere und die ist bereits ein Superfood. Insbesondere enthalten Maquibeeren die Antioxidantien Polyphenole und Anthocyane. Diese reparieren und schützen die DNA. Studien zeigten, dass diese wirksam zur Reduzierung von Stress sind, der im Zusammenhang mit der Alterung steht (vgl. Julie Morris / Superfood-Küche-Buch).

Quinoa

Quinoa ist eine Eiweiß- und Energiebombe.Hochwertiges

Quinoa - gekocht

Quinoa – gekocht

Eiweiß ist für den Körper essentiell, um wichtige Aminosäuren zu produzieren. Quinoa ist eine relativ fettreiche Pflanze, besitzt jedoch zu über 90 Prozent ungesättigte Fettsäuren, die vom Körper gut aufgenommen werden können. Das Superfood enthält sogar – wie Fischprodukte – reichlich Omega-3-Fettsäuren. Quinoa ist relativ ballaststoffreich und macht deshalb schneller satt. Darüber hinaus schützen die Ballaststoffe Herz- und Kreislauf. Quinoa enthält viel Lysin, das in der Natur eher selten vorkommt, für den menschlichen Körper aber wichtig ist. Diese Aminosäure hilft bei der Reparation körpereigene Zellen und kann so zur Regeneration und Entschlackung des Körpers beitragen. Zudem enthält das Superfood viel Vitamin B2 sowie Eisen, Mangan und Magnesium, die allesamt bei der Funktion des Organismus eine wichtige Rolle spielen. Natürliche Antioxidantien sind bei Quinoa in hohem Maße vorhanden – sie schützen den Körper vor gefährlichen freien Radikalen, die zellschädigend wirken (vgl. quinoa.info).

Gojibeeren

Gojibeeren enthalten u. a. über achtzehn Aminosäuren

getrocknete Gojibeeren

Wir lieben Gojibeeren (Julie Morris im Superfood-Küche-Buch)

sowie über zwanzig Vitamine und Spurenelementen wie Vitamin C, Zink, Vitamin B2 und Eisen (vgl. Julie Morris / Superfood-Küche-Buch). Das Superfood soll bei einem hohen Blutdruck helfen und ein wahrer Jungbrunnen sein. Achtung: Menschen, die Blutverdünnungsmittel einnehmen, wird geraten nicht zusätzlich eine große Menge an Gojibeeren zu essen, da diesen ebenfalls einen Blutverdünnungseffekt haben sollen.

Moringa

In Moringa findet man eine ganze Bandbreite an Vitaminen,

Moringa Wohlfühlkarten - Rezepte auf Karten mit Moringa

Moringa Wohlfühlkarten – Rezepte auf Karten mit Moringa

Mineralien und Spurenelementen bis hin zu essentiellen Aminosäuren und sekundären Pflanzenstoffen. Moringa enthält alle 8 essentiellen Aminosäuren, die wir zum Aufbau eigener Eiweißstrukturen brauchen. Außerdem hat Moringa einen sehr hohen ORAC (oxidativ radical absorbance capacity)-Wert. Dieser Wert gibt an, wie gut ein Nahrungsmittel freie Radikale abfangen kann.

Rohkakao

Dessert mit Rohkakao

Dessert mit Rohkakao

Rohkakao ist eines der Nahrungsmittel mit den meisten Antioxidantien der Welt. Zusätzlich bietet Rohkakao eine hervorragende Versorgung mit Mineralstoffen und ist eine der besten pflanzlichen Quellen für Magnesium, was den instinktiven Schokoladenkonsum von Frauen während ihrer Periode erklären kann (Magnesium ist bekannt dafür, dass es hilft, die Muskeln zu entspannen und Krämpfe zu lösen). Rohkakao enthält ebenfalls nützliche Mengen an Eisen und Calcium. Zu guter Letzt enthält Rohkakao diverse wichtige sekundäre Pflanzenstoffe und eine bemerkenswerte Menge an spezifischen Aminosäuren, die die stimmungsaufhellenden Substanzen im Gehirn unterstützen (vgl. Superfood-Starterset).